Search

Ein Name in der Menge

March 13, 2020

Um uns herum ist es laut. Überall Gespräche und Geräusche die uns ablenken. Doch dann hören wir unseren Namen. Jeder kennt das Gefühl, wenn wir uns fokussieren und versuchen herauszufinden, wer uns gerufen hat. Wir halten Ausschau. Wir beginnen zuzuhören. Seit unserer Kindheit sind wir darauf konditioniert auf Zuruf zu achten. 

Jeden Tag sind wir als Konsumenten in unserer Medienwelt einer solchen Situation ausgesetzt. Doch fast nie hören wir eine wirklich gezielte Ansprache. Warum also sollte ich zuhören? Oft wird das als Streuverlust bezeichnet. Aber es beschreibt eigentlich nur euphemistisch die Geräuschkulisse, die sowieso nicht in das Bewusstsein des Konsumenten dringt. 

In diesem Umfeld muss gutes Marketing die nächste Evolutionsstufe erklimmen. Wirklich personalisierte Botschaften mit einer Geschichte die für den Konsument von Interesse ist. Spitz und genau kommuniziert. Daten und Analysen lassen uns immer mehr über unsere Kunden wissen. Wir wissen viel über seine Interessen und das Kaufverhalten. Wie schaffen wir es daraus gezielte Kommunikation zu machen? Werkzeuge für die Automatisierung der Inhalts Produktion machen individuelle Content Produktion erschwinglich. Die Mittel sind jetzt verfügbar.

Wir müssen lernen und experimentieren, um richtig damit umzugehen und Experten zu werden. Mit dem Ziel unseren Konsumenten echten Mehrwert zu liefern und seine Version der Geschichte zu erzählen. Gelingt das, können wir uns die lärmende Geräuschkulisse sparen und das Leben wird deutlich angenehmer. Für uns und den Konsumenten.


Lars Reinartz

Co-Founder & CEO

March 13, 2020
99
URL copied to clipboard